Birgitta Heinz - Ernährungsberatung 5-Elemente-Lehre Köln

Der Herbst

 

Der Herbst 16.08. - 27.10.2019

Nach der TCM beginnt der Herbst im Anschluss an die Dojo-Zeit - das ist hier die Übergangszeit vom Sommer in den Herbst – schon am 16. August. Sein Höhepunkt ist die herbstliche Tagundnachtgleiche.

Yin und Yang, die kühlenden und wärmenden Energien, sind an diesem Tag ausgeglichen. Danach nimmt das Yin Richtung Winter immer weiter zu.

Der Herbst steht für den langsamen Rückzug nach innen. Überall in der Natur und vor allem an den sich verfärbenden Blättern können wir wahrnehmen, wie sich die Säfte ins Innere zurückziehen.

Auf den Märkten finden wir Fülle und Vielfalt: Kürbisse, Kartoffeln, Fenchel, Kohlrabi, Pastinaken, Blumenkohl, Bohnen, Äpfel, Birnen, Pflaumen, Quitten ...

 

Der Herbst ist dem Element Metall zugeordnet.

Dazu gehören weiters

die Organe Lunge und Dickdarm;

als Emotion die Traurigkeit;

als Kraft Klarheit und Loslassen;

die weiße Farbe;

der krankmachende Faktor ist die Trockenheit.

 

Besonders die weißen Nahrungsmittel wirken jetzt unterstützend auf die Organe Lunge und Dickdarm: Reis, Rettich, Kohlrabi, Sellerie, weiße Bohnen, Birnen, Chicorée …

Und auch Sauerkraut ist ein kleines Wundermittel. Es enthält viele Vitamine.

Essen Sie täglich ein paar Gabeln rohes Sauerkraut, um Ihren Dickdarm mit Milchsäurebakterien zu pflegen (nicht bei Histamin-Intoleranz).

Abgesehen von dieser rohen Zutat sollte man im Herbst wärmende Speisen -  vor allem Eintöpfe und Suppen – zu sich nehmen.

 

 

Wegbeschreibung

So finden Sie zum Praxisraum: geben sie Ihre Adresse in das Feld ein, und klicken Sie dann auf "Weg anzeigen".